Workshop "Optimierung von Sequenzierprozessen"

am 29. September im Fraunhofer-Institut für Fabrikbetrieb und -automatisierung IFF

Aufgrund eines verstärkten Einsatzes neuer Technologien verändern sich logistische Prozesse in der Automobilproduktion rapide. Daher widmet sich das Kompetenzcluster „Logistik“ unseres Netzwerkpartners ACOD im Workshop „Optimierung von Sequenzierprozessen“ relevanten Technologietrends, einerseits, um die Effizienzpotenziale dieser Technologietrends zu kennen und andererseits, um deren Herausforderungen bei der Implementierung im Shopfloor zu besprechen. Hierfür laden wir Sie ein:

Datum: 29. September 2016, 13:00 - 17.15 Uhr
Ort: Fraunhofer-Institut für Fabrikbetrieb und -automatisierung IFFVersuchshalle Speicher K (Sarajevo-Ufer 36, 39106 Magdeburg)

Im Workshop werden technische Unterstützungshilfen aus der Automobilindustrie, wie pick-by-light, pick‑by‑voice und pick-by-vision vorgestellt sowie die Potenziale dieser Anwendungen diskutiert.

Seitens Fraunhofer IFF werden die Herren Richter und Poenicke ein RFID-Armband zur Kommissionierung zeigen und einen Überblick zur aktuellen Pokemon-Go-Diskussion als logistische Assistenzsystem geben. Herr Goda, von Schnellecke Logistics, wird die OEM‑relevante pick-by-vision-Lösung „xPick“ vorstellen. Darüber hinaus wird Herr Vogt vom Unternehmen PSI konkrete Einsatzgebiete der Google Glass im Shopfloor aufzeigen. Abgerundet werden die Vorträge mit einem Beitrag von Herrn Herold, von der Westsächsischen Hochschule Zwickau zum Einsatz von Datenbrillen für eine flexible Produktion am Beispiel einer Motorenfertigung.

Es ist vorgesehen, bei einem Rundgang in der Versuchshalle die vorgestellten Lösungen wie RFID-Armband, xPick und Google Glass nicht nur zu besichtigen, sondern auch ausgiebig zu testen. Nutzen Sie im Anschluss an die Vorträge die Gelegenheit, mit den kompetenten Referenten ins Gespräch zu kommen und aktuelle Entwicklungen zu diskutieren.

Aus organisatorischen Gründen bitten wir Sie, Ihre Teilnahme bis zum 16.09.2016 per E-Mail (info(at)acod.de) oder Fax (0341/ 35582996) mit dem Formular zu bestätigen. Bitte beachten Sie, dass die Kapazitäten beschränkt sind. Daher bestimmt die Reihenfolge der Anmeldungen über die Teilnahme.

Einladungsschreiben ӏ Agenda ӏ Anmeldeformular

Pressemeldung vom 23.08.2016

Kontakt

Veranstaltungen

Keine Veranstaltung vorgemerkt