Aufstrebende Automobilregion Mexiko – Chancen gemeinsam nutzen

Gemeinsam erschließen die sächsischen Automobilzulieferer 2016 den mexikanischen Markt, einen der zur Zeit attraktivsten Automobilmärkte weltweit. Die Vorteile: Kosten- und Risikoreduzierung, Nutzen von Synergien und Umsetzen von bereits gesammelten Erfahrungen. Das AMZ-Netzwerk koordiniert die Kampagne.

Mexiko ist aktuell eine der am schnellsten wachsenden Automobilregionen der Welt. Vor dem Hintergrund milliardenschwerer Investitionen entstehen hier gegenwärtig zahlreiche neue OEM-Produktionsstätten. Bereits heute sind neun OEM mit Vollwerken vor Ort. Dies stellt eine große Chance für ostdeutsche Zulieferer und Dienstleister dar, erfolgreich den internationalen Markt zu erschließen.  

Daraus resultierend bieten sich Chancen und erhebliches Marktpotenzial an, insbesondere:  

  • in der Zulieferung von hochqualitativen Gussteilen und Pressformen,
  • im Elektronikbereich, denn hier fehlen spezialisierte Zulieferer,
  • für Hersteller von Stanzprodukten und –teilen und
  • für Hersteller zur Produktion von Werkzeugen für die Automobilindustrie sowie die dazugehörigen Dienstleistungen zur Instandsetzung und
  • vieles weitere mehr.... 

Das Netzwerk AMZ führt im Jahr 2016 eine eigene Kampagne durch, Bestandteile sind unter anderem zahlreiche Aktionen zur Kundenansprache, Vor-Ort-Präsentationen, Matching sächsischer Unternehmen sowie ein eigener Internetauftritt.

Aktivitäten von AMZ zusammen mit Partnern in 2016 

AMZ möchte die vorhandenen Marktchancen seinen Mitgliedern zugänglich machen. Aus diesem Grund kooperiert AMZ zukünftig mit der Entrada Group, einem Anbieter von Shelter Services mit einem Businesspark im Herzen von Mexiko sowie besten Kontakten zur örtlichen Automobilindustrie. Für 2016 stehen zudem folgende Aktivitäten auf dem Programm:

  1. Informationsveranstaltungen zum Markt 
  2. Vorstellungen von Partner und Erfahrungen
  3. Unternehmerreise im Mai 2016
  4. AMZ Lounge Mexiko im August 2016
  5. Unternehmerreise im September 2016

Alle namhaften Automobilhersteller aus Deutschland, den USA, Japan und Südkorea sind bereits mit Fabriken in Mexiko vertreten bzw. bauen derzeit Fertigungskapazitäten auf. Gleiches trifft auf First-Tier-Partner zu. Gesucht werden weiterhin Lieferanten der zweiten und dritten Reihe sowie Ausrüster und Dienstleister – hier eröffnen sich zahlreiche Chancen für sächsische Unternehmen. Karte: Entrada

Kontakt

Veranstaltungen

Keine Veranstaltung vorgemerkt